Letzte Woche war es soweit. Ich durfte den Abend für einen 50. Geburtstag online als Konzert gestalten. Es war das erste Mal, dass ich mich online komplette zwei Stunden um das Programm mit Musik gekümmert habe und mich so gefreut meine Lieder solch offenen Ohren vorspielen zu dürfen.

Den Geburtstag mit ‘nem interaktiven Konzert feiern

Geburtstage sind eine wunderschöne Möglichkeit sich selbst und das eigene Leben zu feiern und feiern zu lassen. Und ich dachte mir – ich will mehr von meinen Gästen und dem Geburstagskind erfahren!

  • Was verbindet sie in ihrem Leben?
  • Wie haben sie sich kennengelernt?
  • Worauf blicken sie gerne zurück?

Deswegen habe ich diesen Abend interaktiv gestaltet. Meine Zuhörer bestimmen ja nicht nur mit einem hochentwickelten und patentiertem System (‘nem Wohnzimmerkonzert aus der Vesperdose *hust*) die Reihenfolge in denen ich die Lieder spiele. Diesmal gab es genau diese Fragen, die mir beantwortet werden mussten und zwar zum Geburtstagskind.

Wenn Antworten zum Schmunzeln bringen und Mut machen

Und was ich alles schönes erfahren habe! Über das Leben, die Familie und den Job des Geburtstagskindes. Mir wurden so besondere Momente vorgetragen und ich bin so dankbar, wenn ich neben dem Singen und Gitarre spielen meine Zuhörer wirklich kennenlernen darf. Ein Satz ist mir von dem Abend besonders hängen geblieben, nachdem ich zum Geburtstagskind sagte: “Es scheint mir, dass du eine sehr mutige Frau in deinem Leben bist und warst.”

“Weißt du Hannah, ja ich bin mutig. Aber dafür habe ich auch die andere Seite gebraucht in meinem Leben: die Angst. Wahrscheinlich bin ich nur deshalb so mutig, weil ich auch sooft Angst hatte.”

Diese Worte haben mich ganz selig, ganz ruhig werden lassen. Das war mein Geschenk des Abends, weil ich mein wie geil ist bitte diese Perspektive? Angst und Mut geben sich quasi einen High5 und existieren nur zusammen.

Apropos Geschenk!

An dem Abend war auch das Diamant-Hochzeits-Ehepaar aus meinem letzten Blogartikel dabei. Und ich durfte ihnen das Lied, das ich für sie schreiben durfte (“Glück in kleinen Dosen”) direkt live vorspielen! Ich dachte ja wirklich die Beiden können gar nicht so niedlich und herzschmelzend sein, wie ich sie mir vorgestellt habe. Aber doch – sie können es bzw. sie haben es komplett übertroffen. In dem Moment als ich in ihre Gesichter beim Spielen blicken durfte, die so herzlich volle Freude waren, ist mir klar geworden “Dafür mache ich das. Dafür mache ich Musik und schreibe Lieder. Dafür wage ich mich daran Lampenfieber zu überwinden, weil es das allemal wert ist.”

Möchtest du auch einen Abend gestaltet bekommen von mir oder ein Lied verschenken, das ich schreibe? Ich hab dir hier alle Info’s gesammelt: Hannah@Home und Dein Lied. Vielleicht ja bis ganz bald 🙂 Alles Libö! Deine Hannah mit H <3